Foundation Chirezi, DR Kongo

Hoffnung geben und Leben retten

Die Auswirkungen des Krieges im Ostkongo auf die Menschen dort sind entsetzlich. Auf dem Gipfel der Gewalt sind viele Frauen systematisch von bewaffneten Gruppen vergewaltigt worden und tausende Kinder sind verwaist und verletzlich zurückgelassen worden.

Der lokale Friedensstifter Flory Kazingufu glaubt, dass ein Großteil der Gewalt in Süd-Kivu auf Gemeindeebene geschieht und dass Lösungen zur Bekämpfung der Gewalt auch aus diesen Gemeinden kommen müssen. Deshalb hat Flory die Chirezi Stiftung gegründet, um Frieden zu fördern und Leben zu verändern, indem Alternativen für die Opfer des Krieges – Frauen und Kinder und ihre Gemeinden, gefunden werden.

„Über ein Jahrzehnt haben die lokalen Warlords ihren Anhängern den Frieden auf Erden versprochen – nur durch Bildung können wir beginnen, diese Mythen zu bekämpfen.“— Flory Kazingufu

Flory arbeitet mit einer traditionellen Form von Gemeindestruktur – ‘Baraza’ genannt – um Dorfbewohner in ganz Süd-Kivu mit Hilfe von  ausgebildeten Freiwilligen aus diesen Gemeinden für Friedens- und Gemeinschafts-Parlamente zu erreichen. Diese eröffnen den Menschen in der Region eine Möglichkeit, die Konflikte, mit denen sie täglich konfrontiert sind friedlich zu lösen.